zur Startseite
Aktuelles

Sanierung der Stadthalle

Sanierung der Stadthalle Ybbs auf Kurs!

Die Stadtgemeinde Ybbs verfügt über eine von nur zwei Hallen unmittelbar an der Donau. Das Brucknerhaus in Linz und die Stadthalle Ybbs sind somit großer Publikumsmagnet für Veranstaltungen, Konzerte, Messen, Hochzeiten und Festivals. 

Die Stadtgemeinde Ybbs arbeitet, aufgrund der baulichen Situation des Gebäudes mit Eröffnung vom 09.01.1965 an einer Stadthallen-Sanierung mit einem Investitionsvolumen von rund 7,2 Millionen. Die Notwendigkeit der Stadthallensanierung stützt sich u.a. auf diverse Behördenauflagen wie beispielsweise die Barrierefreiheit gemäß dem Bundesbehindertengleichstellungsgesetz.

Für die Umsetzung dieses Projektes wurde im September 2015 die Kranzl Marketing Unternehmensberatung nach einem mehrstimmigen Gemeinderatsbeschluss vom 24.09.2015 mit den Stimmen der SPÖ und ÖVP beauftragt. Das Angebot der Kranzl Marketing Unternehmensberatung vom 09.09.2015 war Grundlage für den Gemeinderatsbeschluss. Der daraufhin geschlossene Vertrag hat eine Laufzeit bis 31.12. 2017.

Der Vertrag beinhaltet u.a. Beratungsleistungen zur Erstellung eines Planungskonzeptes, eines nachhaltigen Nutzungskonzeptes, sowie Beratungsleistungen zur Finanzierung des Projektes „Stadthallensanierung“. 

Die Phasen der Erstellung des „Planungskonzeptes“ und „nachhaltigen Nutzungskonzeptes“ wurden unter Berücksichtigung aller daran beteiligten Experten bis Juni 2017 weitgehend abgeschlossen. 

Am 30.März 2017 wurde der Gemeinderatsbeschluss zur „Freigabe zur Erstellung der Einreichplanung auf Basis der vorgelegten Entwurfsplanung“ mehrstimmig beschlossen. 

6 Baubeiratssitzungen, die Bürgermeister Alois Schroll in regelmäßigen Abständen im Verlauf der Phasen einberufen hatte, wurden mit Beschlüssen zu den jeweiligen fortlaufenden Maßnahmen untermauert. Die Stimmen der SPÖ und ÖVP tragen hier bei 4 von 5 Baubeiratsbeschlüssen Einstimmigkeit. Bei der 6. Baubeiratssitzung waren keine Beschlüsse vorgesehen. Hier war der Status Quo und die Abgabe „Operat Einreichplanung“ Gegenstand der Sitzung.

Derzeitig befindet sich das Projekt in der zweiten Hälfte der „Finanzierungs,- und Fördermittelphase“. Nach derzeitigem Stand hat die Kranzl Marketing Unternehmensberatung rund 1,6 Millionen an mündlichen Zusagen seitens der öffentlichen Hand lukriert. Weitere Verhandlungen und Finanzierungsgespräche laufen derzeit und sind bis 31.12.2017 abzuwarten.

Bürgermeister Alois Schroll betont: „Die Transparenz bei diesem Millionen Projekt, genau wie bei allen anderen unseren Projekten, wird von mir verantwortet. Dieser Verantwortung kommen mein Team und ich konsequent nach.“