zur Startseite
Aktuelles

Neues Ybbser Wahrzeichen an der Donaulände

Passend zum Thema Wasser bzw. Donau, tantzten Silvia und Franz Huber zu den Klängen des Donauwalzers.

v. l.n.r.: MorYbbs, Werksgruppenleiter DI Dr. Heinz-Peter Allmer, GR Robert Nussbaummüller, LAbg. Karl Moser in Vertretung von LH Dr. Erwin Pröll, LH-Stv. Mag. Karin Renner, Vorstandsdirektor DI Dr. Günther Rabensteiner, Bürgermeister Alois Schroll, Stadträtin Uli Schachner, Geschäftsführer VHP Ing. Mag. Michael Amerer, YbbsiANNE schnitten symbolisch das Band für die Enthüllung durch.

Am Freitag den 24. März wurde die Schauturbine offiziell enthüllt. Das älteste Turbinenlaufrad Österreichs, seit 1959 im Kraftwerk Ybbs-Persenbeug in Betrieb, wurde aufgrund von Modernisierungsarbeiten letztes Jahr ausgetauscht und der Stadtgemeinde Ybbs überlassen. Die gigantische Kaplanturbine mit einem Durchmesser von 7,6 Metern und einem Gesamtgewicht von 113 Tonnen hat nun an der Donaulände als dauerhaftes Schauobjekt ihren Platz gefunden und gilt bereits jetzt als das neue Ybbser Wahrzeichen.