zur Startseite
Aktuelles

Der Ybbser Stadterneuerungsprozess geht in die nächste Phase

STR Ewald Becksteiner, DI Miriam Gerhardter, NÖ.Regional.GmbH, BGM Alois Schroll

Das durch Bürgerbeteiligung erarbeitete Stadterneuerungskonzept für die Stadtgemeinde Ybbs an der Donau wurde im Gemeinderat beschlossen. Dieses dient als Grundlage für die Umsetzung mehrere Maßnahmen in den kommenden drei Jahren. Das Stadterneuerungskonzept wurde aufbauend auf die Ergebnisse der Arbeitsgruppen sowie den vorhandenen Strategiepapieren der Stadt verfasst. Ein eigens gebildeter Stadterneuerungsbeirat mit Personen aus Bevölkerung, Stadtverwaltung und Stadtpolitik hat das Stadterneuerungskonzept ergänzt, Meilensteine definiert und das finale Konzept dem Gemeinderat zum Beschluss empfohlen. Begleitet wird der 4-Jährige Prozess von DI Miriam Gerhardter, NÖ.Regional.GmbH. Im Stadterneuerungskonzept wurden Ziele und Maßnahmen zur Gestaltung und Belebung des Zentrums definiert. Auch die Themen Aufwertung der Donaulände, Erneuerung der Stadthalle und attraktive Naherholungsmöglichkeiten sind wichtig. Planungsunterlagen zu den Projekten sind zum Teil bereits vorhanden und bilden die Basis für eine konkrete Planung. Mobilität, soziale Infrastruktur, Kommunikation und Kultur sind weitere wichtige Eckpunkte. „Die Zukunftsforschung zielt darauf ab, fundierte Grundlagen für mittel- und langfristig ausgerichtete Entscheidungen in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft zu liefern. Mit unserem Stadtentwicklungskonzept erweitern wir das Möglichkeitsspektrum und schaffen Raum in Ybbs, Zukunftsalternativen abzuwägen. Um unsere moderne Gesellschaft in Richtung Nachhaltigkeit zu transformieren, stellen wir mit unserem Stadtentwicklungsprozess wesentliche Voraussetzungen dar“, so Bürgermeister Alois Schroll.

Ideen zu den einzelnen Projekten werden laufend in entsprechenden Aktionen aus der lokalen Bevölkerung gesammelt. Jeder aus Ybbs ist aufgerufen sich beim Stadterneuerungsprozess einzubringen.

Hauptthemen im Stadterneuerungsprozess:

Soziale, Lebensphasen, Bildung Jugendsymposium 2019, Vernetzung von Schulen und Sozialeinrichtungen, (Kennenlern- )Veranstaltungen zur Zusammenführung von Generationen und Kulturen, uvm.

Stadt- und Zentrumsentwicklung, Kultur, Tourismus Umsetzung Wiener Tor, Umgebungsgestaltung Stadthalle, Erweiterung und Sichtbarmachung von Fahrrad- und Stadtmuseum, Aufwertung von historischen Gebäuden und Freiräumen im Stadtkern, Stadtmarketing(-konzept) und die Marke „Ybbs“ aufbauen, uvm.

Umwelt, Mobilität, Sport Grünräume im und um das Zentrum erweitern und aufwerten, Fuß- und Radverkehr stärken und sicherer machen, Freiräume schaffen für Mensch, Tier und essbare Pflanzen