zur Startseite
Aktuelles

Kabinettschef des Innenministeriums MinRat Ing. Mag. Reinhard Teufel und Bürgermeister Alois Schroll besiegeln SIAK in Ybbs an der Donau bis 31.12.2030

Bürgermeister Alois, Sektionschef Mag. Karl Hutter; fotocredit Stadtgemeinde Ybbs

Oberst Gerhard Liebmann, Kabinettchef MinRat Ing. Mag. Reinhard Teufel, Bürgermeister Alois Schroll, Sektionschef Mag. Karl Hutter, Oberstleutnant Erwin Kletzl; fotocredit Stadtgemeinde Ybbs

MinRat Ing. Mag. Reinhard Teufel, Bürgermeister Alois Schroll; fotocredit Stadtgemeinde Ybbs

7 Jahre vor Ablauf des Mietvertrages zwischen dem Bundesinnenministerium und der Stadtgemeinde Ybbs fixierten am 24.August 2018 der Kabinettschef des Innenministers MinRat Ing. Mag. Reinhard Teufel und Bürgermeister Alois Schroll mit einem „letter of intent" die Standortsicherung für das Bildungszentrum der Sicherheitsexekutive (SIAK) in Ybbs an der Donau.

7 ½ Monate später folgte am 8. April 2019 die formale Besiegelung der Mietvertragsverlängerung durch den Sektionschef des Innenministeriums, Mag. Karl und Hutter und Bürgermeister Alois Schroll.

In Anwesenheit des Leiters des Bildungszentrums Oberst Gerhard Liebmann, dem Stellv. Oberstleutnant Erwin Kletzl, dem Ybbser Stadt,- und Gemeinderat und Medienvertreterinnen und Medienvertretern dankte der Kabinettschef des Innenministers MinRat Ing. Mag. Reinhard Teufel in seiner Ansprache Bürgermeister Alois für die gute Zusammenarbeit bereits im Vorfeld der Unterzeichnungen: "Ybbs hat mit dem Innenministerium einen guten Partner. Dem Bedürfnis der Bürgerinnen und Bürger nach Sicherheit wird hier Rechnung getragen. Dank an den Bürgermeister Alois Schroll. Die Kooperation hat bereits vor der Unterzeichnung sehr gut funktioniert."

Bürgermeister Alois Schroll ließ seiner Freude vollen Lauf: „Jetzt ist formal alles geregelt. Seit meinem Amtsantritt in 2014 habe ich für diese Verlängerung gearbeitet. Mit der Besiegelung leistet unsere Stadtgemeinde einen wichtigen Beitrag für die weitere Ausbildung unserer Polizistinnen und Polizisten. Gleichzeitig bringt uns die die Partnerschaft mit der SIAK und dem Innenministerium innerstädtische Planungssicherheit. Ebenso freuen sich unsere Wirtschaftsbetriebe auf die Schülerinnen und Schüler. Ich danke dem Innenministerium auf das Herzlichste. Die Verlängerung sehe ich auch als eine Auszeichnung für die Rahmenbedingungen, die wir der SIAK in unserer Stadtgemeinde schaffen."