zur Startseite
Aktuelles

Die Ybbser Stadtbücherei erstrahlt an neuem Standort

Landesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig und Bürgermeister Alois Schroll loben Stadträtin Ulrike Schachner

 

Gleich zur Einweihungsfeier am Freitagnachmittag, den 22.März 2019 konnte die neue Stadtbibliothek in Ybbs an der Donau zeigen, was sie kann. Der Sonnenschein draußen ließ die Räumlichkeiten innen durch die vielen Frontscheiben hell erleuchten und sorgte für interessante Lichtspiele. Einem modernen Veranstaltungsraum gleich, erhoben die geladenen Gäste der Feier ihre Gläser und gratulierten Bürgermeister Alois Schroll und der verantwortlichen Stadträtin Ulrike Schachner zu einer weiteren Bildungseinrichtung der Donaustadt. Eine dreiköpfige Jugend-Bläsergruppe unter dem Leiter der Musikschule Donauklang, Bernhard Thain und die Direktorin a.D. der Sportmittelschule Ybbs, Margit Preinreich mit drei anregenden Lesungen stellten das Rahmenprogramm der Feierlichkeiten. Pfarrer Hans Wurzer segnete die Bücherei und regte die anwesenden Gäste zum gemeinsamen Singen des „Vaterunser“ an.

 

Gerade im audiovisuellen und digitalen Zeitalter sind Bibliotheken ganz besondere Orte, was sich bei dieser Eröffnung bereits zeigte. In Ybbs an der Donau fungiert die Stadtbücherei zukünftig als Begegnungsstätte, als weitere Anlaufstelle für Erwachsenen,- und Jugendförderung und als Zeichen für kulturelle Zusammenarbeit.

 

Landesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig stellt in ihrer Ansprache fest: “Ich kenne viele Büchereien in NÖ und muss feststellen, dass diese eine der schönsten ist. Ich beglückwünsche Bürgermeister Alois Schroll zu seiner zuständigen Stadträtin Ulrike Schachner! Viele Büchereien werden von Vereinen oder Freiwilligen betrieben, was gut ist. Eine Bücherei, wo eine Gemeinde hinter steht ist allerdings nicht selbstverständlich. Zeigt, wie wichtig Ybbs die Bildung ist, auch durch das breit gestreute Angebot an Büchern, Zeitschriften und Hörbüchern.“

Bürgermeister Alois Schroll zeigte sich stolz auf sein Team, auf die Schaffenskraft seiner Stadträtin und auf das neue Bildungszentrum: „Stadträtin Schachners Einsatz ist unbeschreiblich. Damit heute alles fertig werden konnte, hat sie gestern noch mit unseren Bauhofmitarbeitern die letzten Bücherschränke persönlich zusammengeschraubt. Danken möchte ich auch den Inhabern dieser Räumlichkeiten, der Familie Neuwirth. Unsere neue Stadtbücherei ist Ausdruck unserer Bildungsverantwortung in Ybbs. Gleichzeitig haben wir gestern einen einstimmigen Gemeinderatsbeschluss zur Weiterentwicklung unserer Innenstadt verabschiedet. Dieser neue Standort unserer Stadtbücherei erfüllt schon heute die Forderung unserer Ybbserinnen und Ybbser nach Innenstadtbelebung.“

Mag. Markus Feigl, Geschäftsführer des Österr. Büchereiverbandes lobte das hervorragende, übergreifende Miteinander zur Errichtung der neuen Bücherei. Er betonte zusätzlich: „Ich habe mir extra für die heutige Eröffnung die Statistik der ausgeliehenen Bücher angeschaut. Ybbs zeigt, dass die Bücherei auffallend viele Jugendliche anzieht und viele Kinder sich Bücher ausleihen. Das ist ein großartiger Beitrag zur Jugendförderung. Gleichzeitig finden wir hier ein öffentlich zugängiges, modernes Wohnzimmer mit vielen Lesenischen und Sitzgelegenheiten, wo alles stimmig ist und man sich sofort wohl fühlt.“

 

Stadträtin Ulrike Schachner zeigte sich in ihrer Ansprache hoch erfreut: “Wörter schaffen Bilder im Kopf und lösen bei uns Menschen unterschiedlichste Emotionen aus. Ich bin gerade einfach nur glücklich, was wir als Team hier erschaffen haben. Lesen bildet, Lesen verbindet! Bücher fördern Kreativität! Unsere Stadtbücherei ist auch durch die Zusammenarbeit mit der Ybbser Sportmittelschule so einladend geworden. Alle individuellen Exponate an Hockern und Tischen wurden von den Schülerinnen und Schülern des Kreativzweigs der Schule entworfen und realisiert.“