zur Startseite
Aktuelles

Ybbsiade Informationen

Die 32. Ybbsiade ist eines der Festivals, das kurzfristig dem Lock-Down zum Opfer fiel. Die Ybbsiade-Organisation hat prompt reagiert und konnte 12 von 15 Ybbsiade-Veranstaltungen erfolgreich in das kommende Jahr 2021 (gleicher Zeitraum) verschieben. 3 Veranstaltungen und die Schulveranstaltungen mussten abgesagt werden.

Rund 9.000 Tickets, die bis Februar 2020 bereits verkauft waren, sind fast zur Gänze bei den Ticket-Besitzern geblieben; nur ein geringer Prozentsatz an Tickets wurde zurückgegeben. Bürgermeister Alois Schroll zieht hierzu eine positive Bilanz: „Das ist für die Stadtgemeinde Ybbs als Veranstalter der Ybbsiade sehr erfreulich und zeigt die Treue der Besucher/Innen und Qualität des Programms. Die verschobenen Termine werden selbstverständlich unter Einhaltung aller gesetzlicher Schutzmaßnahmen durchgeführt.“

Für Bürgermeister Alois Schroll und den Ybbsiade Intendanten sind die unsicheren Entwicklungen der Pandemie aber Grund für eine wesentliche Entscheidung. Die bereits durchorganisierte 33. Ybbsiade, die den offiziellen Start am 8. April 2021 mit geplantem Verkaufsstart am 11. November gehabt hätte, wird komplett auf das Jahr 2022 verschoben.

Intendant Joesi Prokopetz zeigt sich trotzdem optimistisch gestimmt: „Unsere Ybbsiade zieht jährlich tausende von Kabarett,- und Kulturbegeisterten Menschen nach Ybbs. Die verschobenen Termine aus 2020 werden in 2021 für eine bravouröse Stimmung sorgen. Die Sicherheit aller steht hierbei immer im Vordergrund. Zusätzliche Programme nehmen wir in 2021 aber nicht auf. Die derzeitigen Entwicklungen könnten unsere Ybbsiade-fans hindern, neue Karten zu kaufen. Wirtschaftlich wäre das nicht tragbar und so freuen wir uns auf wunderbare Kabarettisten, die uns schon heuer hätten begeistern wollen.“

Verschobene Termine siehe www.ybbsiade.at & www.ybbs.gv.at