zur Startseite
Aktuelles

Der Schulmilch-Award geht an die Hofmolkerei Nadlinger

Der Schulmilch-Award geht an die Hofmolkerei Nadlinger

Familie Nadlinger liefert seit nunmehr 27 Jahren Schulmilch an zahlreiche Schulen und Kindergärten im Bezirk Amstetten. Familie Nadlinger bewirtschaftet viele Jahre einen Milchwirtschaftsbetrieb nach höchsten Standards. Täglich wird ein Teil der Milch direkt am Hof zu hochwertigen Milchprodukten verarbeitet. Die Produktpalette reicht von Schulmilch, Fruchtjoghurts, Topfen bis hin zu pasteurisierter Milch – alles in Glasflaschen. Täglich frisch werden die Schulen mit den Köstlichkeiten beliefert. Unter den Kindern hat Martin Nadlinger deshalb schon lange den Spitznamen „der Kakaomann“.

Familie Nadlinger ist überzeugt: „Milch ist ein Energy-Drink. Die gesunde Ernährung unserer Kinder und die Information über Milch und Milchprodukte liegen uns sehr am Herzen.“

Für die offene und kompromissbereite Zusammenarbeit mit Schulen und das langjährige Engagement für Schulmilch wurde an Barbara und Martin Nadlinger mit Sohn Mathias der Schulmilch-Award in der Kategorie Schulmilchlieferant verliehen. Den Preis überreichte die Vizepräsidentin der Landwirtschaftskammer Niederösterreich Andrea Wagner und die NÖ-Milchkönigin Anita I.

Was ist Schulmilch?

 aus der Region

 direkt vom zugelassenen Schulmilchbauern

 zuckerreduziert (2020/2021: max. 4,5 %, ab 2022/23: max. 3,5 % zugesetzter Zucker)

 frei von Salz, Süßungsmitteln und Geschmacksverstärkern

 pasteurisiert

 aus gentechnikfreier Fütterung

 finanziell unterstützt im EU-Schulprogramm/ Milch

Wussten Sie, dass …

… in Österreich über 2.400 Kindergärten und Schulen täglich mit frischen Milchprodukten aus der Region beliefert werden?

… die Sensibilisierung der Kinder für gesunde Ernährung und die Kenntnisse über die Herkunft regionaler Lebensmittel Ziele des EU-Schulprogrammes sind?